Gemeinsame Kunstausstellung in Aachen

KONZEPT

Im Jahre 2001 saßen wir zum ersten Mal an einem Tisch, um unsere Idee in die Tat umzusetzen: Marcel Schoenen (Kunsthandlung Schoenen), Andreas Petzold (Galerie Am Elisengarten), Georg Klauth (Galerie Am Dom) und Ricardo de Bernardi (Kunst- & Verlaghaus De Bernardi). Obwohl eigentlich Mitbewerber, war der Wunsch da, gemeinsam eine große Kunstausstellung im Jahr zu organisieren. Es wurde viel durchdacht, geplant und organisiert - und dann war es soweit: Im Frühling 2002 war Premiere für unsere erste “Galerien-Gemeinsam-Ausstellung”. Und sie war ein großer Erfolg; denn Kunstfreunde profitierten von der Vielfalt der ausgestellten Kunstwerke und konnten ein Wochenende lang flanieren, studieren und mit passionierten Galeristen diskutieren.
Von links nach rechts: Andreas
Petzold, Ricardo De Bernardi,
Georg Klauth & Marcel Schoenen
"Herzlich willkommen!"
Letzte Besprechung
kurz vor dem Start
Begeistertes Publikum
durch alle Generationen


Heute, viele Jahre später, ist aus dem Projekt eine Institution geworden und unsere Ausstellungsreihe ist zu einer der beliebtesten in Aachen und Umgebung geworden. Besonders stolz sind wir darauf, dass unsere gemeinsame Ausstellung deutschlandweit einmalig ist: In keiner anderen Stadt arbeiten vier Galeristen wie wir Hand in Hand zusammen, um eine große Ausstellung im Jahr zu organisieren! Dass wir das jedes Jahr schaffen, und Sie immer wieder mit neuen Ideen überraschen können, darüber freuen wir uns. Und natürlich freuen wir uns darüber, dass Sie unsere Aktion “Galerien Gemeinsam” so begeistert annehmen!

Übrigens: Vom Jahre 2002 bis 2006 fand unsere Ausstellung in der “Erholungsgesellschaft” in der Reihstraße in Aachen statt. Um noch mehr Kunstfreunde zu erreichen, veränderten wir den Standort im Jahre 2007 in die Nähe des Aachener Marktplatzes. Seitdem findet unsere Aktion “Galerien Gemeinsam” in der “Aula Carolina” statt (Pontstraße 5-7). Diese historische Räumlichkeit teilen wir uns auf: Jeder bekommt als Ausstellungsfläche ein Viertel zugewiesen. Im Rotationsverfahren tauschen wir jedes Jahr die Plätze.

Was Sie genau in diesem Jahr erwartet, verrät der Menüpunkt “Online-Katalog” mit einer Vorschau auf die kommende Ausstellung.